Boy laughs cheekily at a brawl with friends in the park on vacation in the summer
group of young happy boys posing  together in dence studio
thumbnail_large-1 (9) groß

Kampfesspiele®

Identität • Kräftemessen • Körpergefühl • Spass

Kampfesspiele® –  den Coronafolgen entgegenwirken!

Selber Vater von 5 Jungs und 1 Tochter betrachte ich in dieser Zeit vor allem eins mit Sorge: unsere Kinder und Jugendlichen. Gerade sie leiden zunehmend unter den Folgen der Corona-Pandemie. Ängste, Depressionen, Essstörungen, Antriebslosigkeit, Konzentrationsschwäche, bis hin zu Aggressionen sind nur einige der Folgen nach mehr als einem Jahr im Ausnahmezustand.

Immer mehr Kinder und Jugendliche benötigen psychotherapeutische Unterstützung.

Der Therapiebedarf stieg um mehr als 60 Prozent, was gar nicht zu bewältigen ist.

Laut einer Untersuchung des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf sei mittlerweile jedes dritte Kind aus Deutschland psychisch verhaltensauffällig.

Auch körperliche Folgen wie Gewichtszunahme durch Bewegungsmangel sind  zu beobachten. Und durch den langen Kontakt-Stopp ziehen sich unzählige Kinder in eine eigene Welt zurück, in der sie mit ihren Ängsten allein bleiben.

Der Bundesverband der Kinder- und Jugendärzte sagt: „Es braucht schnell tiefgreifende Konzepte, wie die Defizite aufgefangen werden können.“ Sonst wird Corona bei der heranwachsenden Generation Spuren hinterlassen.

Gerade für Jungs sind in Zeiten wie diesen pädagogische Formen wichtig, die zwischenmenschliche Nähe ermöglichen und ein Kräftemessen erlauben.

Kampfesspiele® ist solch ein tiefgreifendes Konzept. Aus starken Jungs werden starke Männer!